SISIS-Sunrise/Konverter für Daten des Buch und Kunst Bibliotheksservice

Aus Admin Kuhn GmbH
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Konverter für Daten des Buch und Kunst Bibliotheksservice lassen sich dessen kostenlos angebotene MAB2-Daten auf einfache Weise für den Import in eine SISIS-Sunrise-Datenbank umwandeln. So lässt sich unnötiger Aufwand für die händische Datenerfassung vermeiden.

Ausgangslage

Kunden des Buch und Kunst Bibliotheksservice der Firma Buch und Kunst Stender GmbH können zu den gekauften Standing Order-Neuerscheinungen und Sonderangebotspaketen kostenlos die zugehörigen MAB2-Daten herunterladen.

Standardmässig werden diese Katalogdaten in drei unterschiedlichen Fomaten für folgende Bibliothekssysteme angeboten, welche sich hauptsächlich durch die verwendeten Zeichensätze und einige Kategorienummern unterscheiden:

  • Bibliotheca 2000, Allegro-OEB
  • Libero
  • WinBIAP

Ausdrücklich für die Verwendung mit SISIS-Sunrise vorformatierte Katalogdaten werden nicht angeboten.

Lösung

Die vom Buch und Kunst Bibliotheksservice angebotenen MAB2-Daten können nach geeigneter Umwandlung auch in eine SISIS-Sunrise-Datenbank geladen werden. Dafür werden zwei Dateien benötigt:

Beispiel eines aufgenommenen Buchs mit Vermerk zum Bestellstatus

1. Das Formatierungsskript schreibt die verschiedenen Dateien mit den Katalogdaten in eine einzige Ladedatei und bereitet diese automatisch für die Konvertierung vor. Je nach Bedürfnis der Bibliothek kann das Skript beispielsweise die folgenden Vorgänge durchführen:

  • Sicherung der Originaldateien (da der SISIS-Sunrise IMXAbkürzung in SISIS-Sunrise für "Import / Export".-Client diese nach erfolgreichem Konvertieren standardmässig löscht)
  • Löschen nicht benötigter MAB2-Kategorien (z. B. Kategorie 51)
  • Umbenennung von MAB2-Kategorien (z. B. wird Kategorie 454 zu 451)
  • Umwandlung von Sonderzeichen in einen konvertierbaren Zeichensatz
  • Umwandlung des Zeichens "ß" zu "ss"
  • Entfernung überflüssiger Zeichen (z. B. doppelt vorkommende Anführungszeichen)
  • Zusammenfügen der einzig durch Zeilenumbruch getrennten Abschnitte der Annotation (damit diese bei der Konversion nicht einfach gelöscht werden, da sie nicht mit einer MAB2-Kategorienummer beginnen)
  • Entfernung unerwünschter Funktionsbezeichnungen (z. B. "[Übers.]" in den Kategorien 104 und 108)
  • Hinzufügen eines Vermerks zum Bestellstatus, damit vor Medieneingang geladene Katalogdaten auch ohne Verwendung der SISIS-Sunrise Erwerbung erkennbar sind (z. B. durch Hinzufügen des Vermerks "IST BESTELLT" in Kategorie 425)
  • Entfernung des Preises aus MAB2-Kategorie 540a (richtige ISBN)

2. Die Konverterdatei wandelt die MAB2-Daten ins SISIS-Sunrise-Datenformat um. Je nach Wunsch der Bibliothek kann sie für alle Sätze zusätzlich beispielsweise folgende Änderungen durchführen:

  • Befüllen der SISIS-Kategorie 0009 mit dem Herkunftsvermerk "BUK"
  • Besondere Behandlung der MAB-Kategorien 100, 104 und 108, damit nur Hauptverfasser in der SISIS-Kategorie 100 landen, Nebenverfasser jedoch in Kategorie 101

Das eigentliche Datenladen erfolgt in drei Schritten:

  • Die gewünschten Katalogdaten werden als im Downloadbereich des Buch und Kunst Bibliotheksservice heruntergeladen und auf den Bibliotheksrechner kopiert.
  • Das Formatierungsskript bereitet die Katalogdaten für die Konvertierung vor (siehe oben).
  • Mit dem SISIS-Sunrise IMXAbkürzung in SISIS-Sunrise für "Import / Export".-Client werden die Daten über den Konverter in die Datenbank geladen und sind gleich anschliessend in Katalog und OPAC sichtbar!
Michael Kuhn 2012 150x225.jpg
Wenn Sie Interesse an der hier beschriebenen Lösung haben, nehmen Sie dazu doch einfach Kontakt mit mir auf! Selbstverständlich kann ich sowohl das Formatierungsskript wie auch den Konverter ganz nach den Wünschen Ihrer Bibliothek anpassen, sodass nur optimale Sätze in Ihrem Katalog landen.