SISIS-Sunrise Erwerbung

Aus Admin Kuhn GmbH
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die SISIS-Sunrise Erwerbung ist das integrierte Erwerbungs- und Katalogisierungsmodul des Bibliothekssystems SISIS-Sunrise. Eigentlich handelt es sich dabei um eine blosse Erweiterung des Katalogisierungsmoduls SISIS-Sunrise Katalog um Erwerbungsfunktionalitäten. Dieses integrierte Erwerbungs- und Katalogisierungsmodul war ursprünglich als erste Stufe eines Multifunktions-Clients / MFC geplant, der dann auch die Ausleihfunktionalitäten der SISIS-Sunrise Ausleihe umfasst hätte. Dieser Client wurde aber bisher nicht verwirklicht.

Die SISIS-Sunrise Erwerbung ist eine Client-Server-Anwendung bestehend aus

Bestandteil Zweck
CATServer SLNP-Server (Standard-Port: 3045) zur Verbindung mit der Datenbank. Die Erwerbungsfunktionalität wird während der Installation über den Parameter ACQ_ACTIVE=YES aktiviert.
Erwerbungs-Client / ECEurocard / EC war bis 2003 eine zur Firma Mastercard gehörige Dachmarke für Kreditkarten. Seitdem wird (ausser in Skandinavien) dafür die Bezeichnung Mastercard verwendet. - Als EC wird im Bibliothekssystem SISIS-Sunrise der Erwerbungs-Client bezeichnet. In Java programmierte Benutzeroberfläche zur Verbindung mit dem CATServer. Der Client vereint alle Funktionalitäten von Erwerbung und Katalogisierung in einer Anwendung - eine separate Nutzung des SISIS-Sunrise Katalog-Client wird dadurch überflüssig. Die Hauptkonfigurationsdatei heisst "sisis.inifile".
IMXAbkürzung in SISIS-Sunrise für "Import / Export".-Client / IMXC In Java programmierte Benutzeroberfläche zur Verbindung mit dem CATServer. Damit wird das Laden von Fremddaten ermöglicht. Die Hauptkonfigurationsdatei heisst "sisis.inifile".
Freigabemitteilung Informationen zur aktuellen Version der Software.

Die SISIS-Sunrise Erwerbung bildet den vollständigen Geschäftsgang der Medienbeschaffung einer Bibliothek ab:

  • Budgetverwaltung
  • Vorakzession
  • Bestellung
  • Bestellverwaltung
  • Fortsetzungs- und Zeitschriftenverwaltung
  • Inventarisierung
  • Rechnungsbezahlung
  • Statistische Auswertungen zu den verplanten, inventarisierten und ausgegebenen Mitteln (tabellarisch oder grafisch darstellbar)

Vorgesehen ist dabei die Bearbeitung von Druckerzeugnissen (Bücher, Zeitschriften usw.), Nichtbuchmaterialien (CDs usw.) sowie von E-Medien. Die laufenden Erwerbungsvorgänge werden dabei durch eine Vielzahl prozessübergreifender Funktionen unterstützt: dies beginnt bei der Erfassung und Verwaltung von Daten und Konditionen verschiedener Lieferanten, Besteller und Fachreferenten und setzt sich fort bei der Vorakzession unter Anzeige bereits vorhandener Erwerbungsdaten sowie der Konditionen, mit denen vorherige und eventuell bereits abgeschlossene Erwerbungsvorgänge durchgeführt worden sind (Preise, Lieferzeit usw.).

Weitere Eigenschaften der SISIS-Sunrise Erwerbung sind

  • Individuelle Gestaltungsmöglichkeit der Katalogmasken
  • Fremddatenübernahme aus eigenem Fremddatenbestand oder von externen Datenbanken über Z39.50Z39.50 ist ein verbindungsorientiertes Netzwerkprotokoll, das im Bibliothekswesen als Standard zur Abfrage von bibliografischen Informationssystemen verwendet wird. Nachfolger von Z39.50 ist das HTTP-basierte Protokoll Search Retrieve via URL / SRU.
  • Elektronische Weiterverarbeitung von Bestelldaten durch den Einsatz von XML oder EDIFACT
  • Beschleunigte Kommunikation durch Nutzung von E-Mail

Zusatzprodukte

An die SISIS-Sunrise Erwerbung lassen sich die folgenden Zusatzprodukte anbinden.

Zusatzprodukt Zweck
B-2-B Online-Bestellservice bei der Fachbuchhandlung Lehmann.
ELLI Schneller Hefteingang mit elektronischem Lieferschein
FIBU-Interface Schnittstelle zur Finanzbuchhaltung der Bibliotheksverwaltung

Weblinks

Herausgeber Sprache Webseitentitel Anmerkungen
country DE.gif OCLC ger SISIS-Sunrise Erwerbungwbm
country DE.gif OCLC ger ELLIwbm Zusatzprodukt
country DE.gif OCLC ger FIBU-Interfacewbm Zusatzprodukt