Systemadministration

Aus Admin Kuhn GmbH
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Systemadministration (auch: Systemverwaltung) wird oft als Überbegriff für ganz verschiedene Aufgabenbereiche verwendet. Je nach Bibliotheksgrösse kann ein Systemadministrator oder Systemverwalter im Umfeld des Bibliothekssystems SISIS-Sunrise für eine Vielzahl von Aufgabenbereichen zuständig sein. Dabei muss er zumindest per Telefon und E-Mail erreichbar sein und sich im Störungsfall per Fernwartung mehr oder weniger sofort auf dem administrierten System anmelden können.

Mögliche Aufgabenbereiche

Je nach den lokalen Gegebenheiten und Zuständigkeiten können sich die Tätigkeiten der Systemadministratoren verschiedener Rechnersysteme recht stark voneinander unterscheiden. Die Betreuung kann dabei nur den Bibliotheksrechner und seine Peripheriegeräte (Drucker usw.), je nach dem aber auch weitere Rechner (Webrechner, FAST-Rechner, Touchpoint-Rechner) oder ganze Testumgebungen und Sicherungssysteme umfassen. Aufgrund moderner Netzwerktechnologien können die meisten Administrationstätigkeiten heute per Fernwartung erbracht werden.

Im folgenden habe ich eine Liste möglicher Aufgabenbereiche für ein SISIS-Sunrise-System erstellt - für einige der genannten Tätigkeiten besteht bei Ihnen womöglich gar kein Bedarf, dafür gibt es vielleicht weitere ungenannte Einsatzgebiete, die bei Ihnen Betreuung erfordern.

Michael Kuhn 2012 150x225.jpg
Aufgrund meiner langährigen Tätigkeit als Systemadministrator und Fachberater bei OCLC sowie meiner meiner Ausbildung zum Informatiker mit eidg. Fachausweis besitze ich beste Voraussetzungen als Systemadministrator für SISIS-Sunrise-Systeme. Wenn Sie von meinem diesbezüglichen Fach- und Erfahrungswissen profitieren möchten, so nehmen Sie doch einfach Kontakt mit mir auf!

Gemeinsam können wir Ihren Bedarf näher bestimmen und allenfalls eine entsprechende Vereinbarung treffen. Ich biete Ihnen dabei feste Dienstleistungskontingente ebenso wie die Möglichkeit zum Abschluss eines längerfristigen Vertrags zur Systembetreuung, der dann beispielsweise auch die regelmässige Durchführung von Updates beinhalten kann.

Zur Vereinfachung der Systemadministration empfehle ich Ihnen ausserdem den Einsatz des Werkzeugs AK PHP4ADMIN, mit dem Sie den Zustand Ihres Systems jederzeit im Blick haben.

Allgemein

Der Systemadministrator ist ganz grundsätzlich Ansprechpartner und Berater für alle Belange betreffend Bibliothek und Informatik. Er ist zumindest per Telefon und E-Mail normalerweise kurzfristig erreichbar und kann sich im Störungsfall per Fernwartung mehr oder weniger sofort auf dem administrierten System anmelden. Er beschäftigt sich ganz allgemein mit

  • Systemoptimierung
  • Ablaufoptimierung
  • Einsatz vorhandener, aber nicht genutzter Funktionalität
  • Suche nach Einsparungsmöglichkeiten (z. B. Automatisierung, Ablösung kostenpflichtiger Lösungen)
  • Erstellung von Anpassungen und Sonderlösungen
  • Erstellung eines Sicherheitskonzepts
    • Betriebssicherheit (Systemchecks)
    • Datensicherheit
      • Rechner (Virtuelle Maschine)
      • Betriebssystem (Systemkonfiguration)
      • Datenbankserver (Datenbank, Transaktionslogs, Einspielen von Fremddaten, Daten aus Ausleih-Notbetrieb)
    • Netzwerksicherheit (Dienste, Zugang, Passwörter, Verschlüsselung, Einbruchserkennung usw.)
    • Softwaresicherheit
      • Betriebssystem (SUSE Linux Enterprise Server: Service Packs, Versionen)
      • Datenbankmanagementsystem (SAP Sybase ASE: EBF, Versionen)
      • Bibliothekssystem (SISIS-Sunrise: Hotfixes, Patchlevel, Versionen)
  • Planung von Updates, Rechnerwechseln und Hardwareablösung

Hardware

  • Beratung zu Anforderungen
  • Beschaffung (z. B. Bibliotheks- und Arbeitsplatzrechner, Drucker)
  • Installation von Hardwarekomponenten (z. B. Arbeitsspeicher, Festplatten)
  • Konfiguration (z. B. RAID-System, Bandlaufwerk, Drucker)
  • Erstellung virtueller Maschinen als Ersatz echter Hardware

Betriebssystem

Der Systemadministrator benötigt tiefgehende Kenntnisse über verschiedene Betriebssysteme (Microsoft Windows sowie Solaris oder SUSE Linux Enterprise Server) und ist technischer Ansprechpartner und Berater für alle das Betriebssystem betreffenden Belange.

  • Installation von Sicherheitsupdates
  • Hinzufügen und Entfernen von Benutzern (empfohlen wird ein regelmässiger Passwortwechsel)
  • Erstellen von Sicherungen der Systemkonfiguration (empfohlen vor und nach jedem Update)
  • Überwachung der Systemprozesse
  • Überwachung der Systemdienste (HTTP, LPD, SMTP usw.)
  • Überwachung der Systemressourcen (Prozessoren, Arbeitsspeicher, Festplattenplatz)
  • Überwachung der Systemprotokolle (empfohlen wird ein Logrotating)
  • Überwachung der Systemanmeldungen
  • Überwachung des Systemnetzwerksicherheit
  • Überwachung der Systemmails des Benutzers "root"
  • Diagnose und Behebung von Problemen
  • Systemdokumentation

Datenbankmanagementsystem

Der Systemadministrator benötigt tiefgehende Kenntnisse über das verwendete Datenbankmanagmentsystem (Oracle Database oder SAP Sybase Adaptive Server Enterprise usw.) und ist technischer Ansprechpartner und Berater für alle den Datenbankserver betreffenden Belange. Er ist zumindest per Telefon und E-Mail erreichbar und kann sich im Störungsfall per Fernwartung mehr oder weniger sofort auf dem administrierten Datenbankserver anmelden.

  • Hinzufügen und Entfernen von Benutzern
  • Erstellen von Sicherungen der Datenbank (empfohlen täglich und automatisiert)
  • Erstellen von Sicherungen der Datenbanktransaktionslogs (empfohlen alle 30 Minuten und automatisiert)
  • Überwachung der Datenbankserverprozesse
  • Überwachung der Datenbankserverressourcen (Datenbereich, Lizenzen)
  • Überwachung der Datenbankserverprotokolle (z. B. Dateien "sisisSYB.errorlog" und "updateStatistics-sisis.log")
  • Überwachung der Systemmails des Benutzers "oracle" bzw. "sybase"
  • Durchführen von Datenbankchecks
  • Datenbankserveroptimierung
  • Diagnose und Behebung von Problemen
  • Systemdokumentation

Bibliothekssystem

Der Systemadministrator benötigt tiefgehende Kenntnisse über das verwendete Bibliothekssystem SISIS-Sunrise und ist technischer Ansprechpartner und Berater für alle das Bibliothekssystem betreffenden Belange.

  • Kontakt zur OCLC-Hotline
  • Führen eines Fehlerprotokolls
  • Erfassung, Beobachtung und Verfolgung von Meldungen im Fehlermeldesystem JIRA
  • Installation und Test neuer SISIS-Sunrise-Software (Hotfixes, Patchlevel, neue Versionen)
  • Installation von Zusatzprodukten (z. B. BSB Mobile OPAC, AK Mailzählung, AK PCL2PDF)
  • Überwachung der Tagesarbeiten Ausleihe und Erwerbung
  • Durchführung der Jahresarbeiten
  • Anpassung von Parametern im Dateisystem
  • Anpassung von Parametern in der SISIS-Sunrise Administration
  • Anpassung von Formularen, Druckformaten usw.
  • Anpassung und Optimierung der Anzeige im SISIS-Sunrise webOPAC (z. B. Informationsbereiche, Amazon-Buchcover, OPAC-Layout usw.)
  • Erstellung geeigneter Start- und Sicherungsskripte
  • Erstellung von Sonderskripten für besondere Aufgaben (z. B. Entladedateien, Datenumwandlungen, E-Mail-Versände, Listen- und Statistikerstellung)
  • Löschen nicht mehr benötigter Dateien (Entladedateien, Listen, Protokolle, Traces usw.)
  • Überwachung der Systemmails des Benutzers "sisis"
  • Anwenderschulung und bibliotheksinterne Hotline
  • Systemdokumentation
  • Vertretung der Bibliothek an Anwender- bzw. Systemverwaltertreffen

Wikipedia

Herausgeber Sprache Webseitentitel Anmerkungen
country DE.gif Wikipedia ger Systemadministratorwbm Enzyklopädischer Artikel